Louis Royo b {color:#f9154a;} i {color:#f9154a;} u {color:#f9154a;}
Ich mach jez die neuen Letzte Instanz Lyrics hier rein...ist einfacher und übersichtlicher.
Sie sind zum teil immer noch nicht vollständig.

Sturmvogel

Das Dach dieser Welt
Erkundigt dein Augenlicht
Nur wenn dein Gefieder
Dicht genug
Und wenn die Flügel
Nur stark genug sind

Denn je höher du fliegst
Je näher dem Blau du kommst
Umso mehr wird der Wind zum Sturm
Der in die bunten Federn dir weht

Sturmvogel flieg
Schwing deine Flügel
Schau über den Rand
Über den Rand deines Nestes hinaus
In die weite Welt

Wenn du das Blau erreichst
Die bittere Kälte dein Blut vereist
Von Horizont zu Horizont
Siehst du das weite Land

Doch wenn du nur weit genug fliehst
Siehst du
Dass der Rand sich verscheibt
Auch wenn der Sturm dir entgegen weht
Schau weiter und flieg
Solange es geht

Sturmvogel flieg
Schwing deine Flügel
Schau über den Rand
Über den Rand deines Nestes hinaus
In die weite Welt

Sturmvogel flieg
Schwing deine Flügel
Weit über das Land
Lass dich nicht beirren
Vom Sturm der dich trägt
Dass du mehr noch siehst

Sturmvogel flieg

Du und Ich

Du und ich
Du und ich
Du und ich
Du und ich

Du und ich
Du und ich
Du und ich
Du und ich

Du trägst mich durch die Ewigkeit
Durch Nebel, Feuer,Wasser, Sturm und Schnee
Ein Engel der zum Schutz gesandt
Als aller Höllen böser Geist
Mir Fieber in die Träume trieb
Während wir schliefen

Wenn du nicht wärst
Wäre ich nicht mehr hier
Noch nicht da
Wär allein

Hältst meine Hand
Und beschützt mich
Für deine Hand
Wird mein Dank dir ewig sein

Du und ich
Du und ich
Du und ich
Du und ich

Du warst da als ich nicht war
Brachst Mauern, die ich aufgebaut
Und als ich schlief im kalten Eis
Warst du es der mich aufgetaut

Wenn du nicht wärst
Wäre ich nicht mehr hier
Noch nicht da
Wäre frei

Hältst meine Hand
Doch du zwingst mich
In dieser Dunkelheit
Allein und klein zu sein

Du und ich
Du und ich
Du und ich
Du und ich

Wenn du nicht wärst
Wäre ich nicht mehr hier
Wäre ich endlich frei

Lass meine Hand
Und vergiss mich
Mein Engelsdank
Wird auf ewig bei dir sein

Monument der Stille

Nur wir fühl'n, spür'n, ereleben
Was es heisst zusamen zu sein

Dieser Moment
Dies Monument der Stille
Niemand wird jemals wissen was mir meinen
Dieses eine Zusammensein

In diesem Moment
Dem Monument der Stillle
Kein Hinterher kein Vornherein

Nur dieser Moment
Für uns allein
Zusammen zu sein

Dein warmer Hauch

Er schleicht sich, sehnt sich in mich hinein

Dieser Moment
Dies Monument der Stille
Baut sich für uns auf
Und lädt uns ein

Greift nach den Sternen
Erreicht sie fast
Doch lass uns Zeit
Wir haben fast die Ewigkeit
Für uns

Und wenn der neue Tag erwacht
Verblassen Sterne

Doch dieser Moment
Dies Monument der Stille
Verliert sich,
Verliert sich ohne neuen Tag
Und so verlieren sich meine Worte
Die banal dir sagen woll'n
Dass ich dich mag

Wir sind allein

Dein Licht verkümmert und verblasst
Die Nacht gibt dir den Rest
Denn du bist allein
Und gast die Wut schon fast gelöscht
Die noch tief in dir, tief in mir
tief in jedem von uns letzten Sternen schlägt
Jeder ist allein
Muss seinen Weg alleine gehen
Das ist so schon hart genug
Und erfordert, ums zu überstehen
So viel Wärme, so viel Kraft
Die kein Mensch alleine hat
Lass doch unser Licht vereinen
Lass die Wärme wieder spüren
Lasst uns doch zusammen scheinen
Lasst uns wieder fühlen

Wir sind allein
Über millionen Sterne
Wenn wie zusammen scheinen
Können wir die Welt erhellen
Sind wir auch klein
Sieht man uns doch von ferne
Wenn wir zusammen scheinen
Durchs dunkle Tor der Welt [2x]

Na Na Na...

Die Strassen sind gefüllt
Männer, Frauen, Kinder []
Bist du doch allein
Nimm dir eine Hand
Führe sie zusammen
Lass sie ihre Wärme spüren
Dein Blut fliesst auch in meinen Venen
Mein Herz schlägt so wie deins
Lass uns doch zusammen legen
Was schon von anbeginn der Zeit
zusammen
zusammen zu gehören scheint

Wir sind allein...
Seele[n] ge.funden
Er.LebT
Start About Write Past Contact Take
More
Ge.teilt Wir.SiNd.GolD Un.SteRbliCh SChneken.Haus REiki SPrüche BOoks ARtists & SOngs FRiends
Links
Made By fallen.designs
Gratis bloggen bei
myblog.de